Ihr Fachanwalt für Mietrecht in Berlin-Charlottenburg-Wilmersdorf

Wer Rechtsstreitigkeiten aus Mietverhältnissen grundsätzlich vermeiden möchte, lässt sich bereits bei der Erarbeitung der Mietverträge und Hausordnungen von einem Fachanwalt für Wohneigentums- und Mietrecht in Berlin-Charlottenburg-Wilmersdorf beraten. Aus meiner praktischen Erfahrung und durch den täglichen Umgang mit rechtlichen Angelegenheiten rund um das Thema Mietrecht kenne ich mich bestens in diesem Rechtsgebiet aus. Gerne bin ich in Schöneberg, Charlottenburg, Wilmersdorf und Berlin im Allgemeinen für Sie da!

Anwalt hält Paragraphen in der Hand, als Symbol für Mietrecht in Berlin

Als Anwalt in Berlin-Charlottenburg-Wilmersdorf kläre ich alle rechtlichen Streitpunkte des Mietrechts

Ich helfe Ihnen nicht nur bei der Klärung von Nachbarschaftsstreitigkeiten, sondern berate Sie auch umfassend bei Auseinandersetzungen zu einzelnen Posten der Betriebskostenabrechnung. Oftmals geht es dabei um die korrekte Funktionsweise der Wasseruhren und elektronischen Hilfen zur Erfassung der Heizenergie.

Darüber hinaus leiste ich auch bei der Zusammensetzung und Höhe der Miete rechtlichen Beistand. Ich berate Sie hierbei von der Ankündigung der Modernisierung, samt Erhöhung der Miete, bis hin zur Berechnung der neuen Miethöhe nach dem Abschluss aller Maßnahmen.

Auch hier gilt: Vorsorge vermeidet Streit. Ich helfe Ihnen bei der rechtssicheren Erstellung von Mietverträgen und Vereinbarungen rund um das Mietverhältnis. Sie können auch von mir erfahren, ob und in welchem Umfang der von Ihnen bereits abgeschlossene Mietvertrag wirksam ist.

Ordner mit Aufschrift Mietrecht
Mietvertrag

Ein Mietvertrag ist eine zwischen zwei Parteien geschlossene vertragliche Vereinbarung zur Überlassung eines Wohnraums vom Besitzer bzw. von der Besitzerin an den zukünftigen Mieter oder die Mieterin. Hierbei gilt es für beide Parteien einige Punkte zu beachten, damit der Mietvertrag Rechtsgültigkeit behält. Doch wie genau muss der Mietvertrag gestaltet sein, damit diese Bedingungen erfüllt werden?

Mietminderung

Laut Paragraf 536 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) hat ein Mieter bzw. eine Mieterin generell das Recht auf eine Mietminderung. Voraussetzung ist hierfür, dass ein Mangel an der gemieteten Wohnung oder dem Mietshaus den vertragsgemäßen Gebrauch der Mietsache deutlich einschränkt. Grundsätzlich ist es dabei unerheblich, ob nun der Vermieter bzw. die Vermieterin für den Mangel verantwortlich ist oder nicht.

Mieterhöhung

Vor allem in den deutschen Großstädten scheinen die Mietpreise in ungeahnte Höhe zu steigen. Doch auch in ländlichen Regionen flattert Mietern und Mieterinnen immer wieder einmal eine Mieterhöhung ins Haus. Doch wann ist diese überhaupt gerechtfertigt und wie sollten Sie als betroffene Person im Falle einer Mieterhöhung reagieren?

Kündigung / Eigenbedarf

Wer eine Wohnung anmietet, schließt den damit einhergehenden Vertrag in den meisten Fällen auf unbestimmte Zeit. Das Gesetz einhergehend mit dem Wohnraummietrecht sieht es allerdings vor, dass der Mieter bzw. die Mieterin innerhalb einer Frist von drei Monaten kündigen darf. Der Vermieter bzw. die Vermieterin hingegen kann das Mietverhältnis lediglich unter besonderen Voraussetzungen beenden.

Räumungsklage

Der Ursprung einer Räumungsklage ist häufig die Kündigung eines Mietverhältnisses durch den Vermieter oder die Vermieterin. Viele Mieter und Mieterinnen ignorieren gar eine solche Kündigung bzw. Räumungsklage und beharren darauf, in der Wohnung zu bleiben. Beide Parteien sollten bei einer Räumungsklage einige wichtige Punkte beachten.

Weitere Informationen zu den einzelnen Punkten des Mietrechts erhalten Sie auf den jeweiligen Seiten:

Kontaktieren Sie mich umgehend bei rechtlichen Problemen!
Tel.: 030 - 882 614 3

Weitere Leistungen rund um das Thema Mietrecht:

  • Schönheitsreparaturen im Mietverhältnis
  • Musizieren in der Mietwohnung
  • Durchsetzung und Abwehr von Modernisierungen
  • Umstellung der Mietstruktur von einer Teilinklusivmiete auf eine Nettokaltmiete
  • Wirksamkeit von Staffelmietvereinbarungen
  • Regulierung von Mietschulden
Mietvertrag für eine Wohnung mit Wohnungsschlüssel - Kanzlei für Mietrecht in Berlin-Wilmersdorf, Rechtsanwalt Uwe Heichel

Mietrecht in Berlin: Vertragsverletzungen kommen häufig vor

In meiner Kanzlei Uwe Heichel konsultieren mich Mandantinnen und Mandanten oft, wenn ein mietrechtlicher Vertrag von der anderen Partei nicht eingehalten wird. Tatsächlich ist es so, dass über ein Viertel aller mietrechtlichen Auseinandersetzungen durch eine Vertragsverletzung zustande kommen. Im Folgenden erhalten Sie einen kompakten Überblick über die klassischen Rechtsfälle, die im Mietrecht eine Beratung beim Anwalt oder bei einer Anwältin empfehlenswert machen.

Mieterbund führte umfangreiche Erhebung durch

Eine Statistik, die der Deutsche Mieterbund für die Jahre 2012 bis 2016 durchführte, beweist zwei Dinge: Zum einen, dass mietbezogene Rechtsstreitigkeiten mit konstanter Häufigkeit vorhanden sind. Zum anderen, dass in diesem Zusammenhang häufig der Vertrag verletzt wird. Der Mietvertrag verpflichtet zur Bereitstellung der Mietsache beziehungsweise zur Zahlung der Miete. Nicht selten kommen Mandantinnen und Mandanten zu mir, weil der Mieter oder die Mieterin nicht zahlt oder der Vermieter bzw. die Vermieterin nötige Reparaturen an einer Wohnung nicht übernimmt.

Weitere Beispiele für klassische Mietrechtsfälle

Vertragsverletzungen und Streit um die Nebenkosten dominieren mietrechtliche Rechtsstreitigkeiten. Weitere Ursachen für einen Rechtsstreit sind:

  • Mieterhöhungen
  • Mietkaution
  • Fristlose Kündigungen
  • Eigenbedarfskündigungen
  • Ordentliche Kündigungen
  • Modernisierungsbedarf
  • Schönheitsreparaturen

Vom Anwalt gut beraten

Mietrechtliche Auseinandersetzungen sind oft unangenehm und das Rechtsgebiet ist komplex. In meiner Kanzlei betreue ich Ihren mietrechtlichen Rechtsfall diskret, durchsetzungsstark und kompetent. Vereinbaren Sie dazu einen Termin für ein unverbindliches Erstgespräch.

Das sagen meine Klientinnen und Klienten

Ein Auszug meiner Google-Logooogle-Bewertungen

Rechtsanwalt Uwe Heichel

Ø-liche Bewertung: 4,6
Anzahl Bewertungen: 5
Anzahl Beurteilungen: 5
Jenifer Thomas – 5 Sterne

Google-Symbol Jenifer Thomas 

April 2019
Ich werde seit einer ungerechtfertigten Kündigung seitens der Hausverwaltung vertreten. Herr Heichel ist ein sehr kompetenter Fachmann und auf diesem Gebiet ein Spezialist. Was man auch in jeder Fallbesprechung sofort merkt. Herr Heichel hat Kampfgeist und Biss und ist vorallem bei schwierigen Fällen genau der richtige Mann. Ich vertraue ihm zu 100%

Inga Pohl – 5 Sterne

Google-Symbol Inga Pohl 

Oktober 2018
Der beste Mietrechtsanwalt, den ich kenne

Hier geht es direkt zu meinen Google-Rezensionen.