Jetzt unverbindlich anfragen:

030 - 882 61 43

Ihr Fachanwalt für Mietrecht in Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf

Wer Rechtsstreitigkeiten aus Mietverhältnissen grundsätzlich vermeiden möchte, lässt sich bereits bei der Erarbeitung der Mietverträge und Hausordnungen von einem Fachanwalt für Wohneigentums- und Mietrecht in Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf beraten. Aus meiner praktischen Erfahrung und durch den täglichen Umgang mit rechtlichen Angelegenheiten rund um das Thema Mietrecht kenne ich mich bestens in diesem Rechtsgebiet aus. Gerne bin ich in Schöneberg, Charlottenburg, Wilmersdorf und Berlin im Allgemeinen für Sie da!

Leistungen rund um das Thema Mietrecht:

  • Schönheitsreparaturen im Mietverhältnis
  • Musizieren in der Mietwohnung
  • Durchsetzung und Abwehr von Modernisierungen
  • Umstellung der Mietstruktur von einer Teilinklusivmiete auf eine Nettokaltmiete
  • Wirksamkeit von Staffelmietvereinbarungen
  • Regulierung von Mietschulden

Kontaktieren Sie mich umgehend bei rechtlichen Problemen!

Telefon:  030 - 882 61 43

Mietvertrag für eine Wohnung mit Wohnungsschlüssel - Kanzlei für Mietrecht in Berlin-Wilmersdorf, Rechtsanwalt Uwe Heichel

Als Anwalt in Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf kläre ich alle rechtlichen Streitpunkte des Mietrechts

Weitere Informationen zu den folgenden Punkten können Sie unter „Wissenswertes“ einsehen:

Ich helfe Ihnen nicht nur bei der Klärung von Nachbarschaftsstreitigkeiten, sondern berate Sie auch umfassend bei Auseinandersetzungen zu einzelnen Posten der Betriebskostenabrechnung. Oftmals geht es dabei um die korrekte Funktionsweise der Wasseruhren und elektronischen Hilfen zur Erfassung der Heizenergie.

Darüber hinaus leiste ich auch bei der Zusammensetzung und Höhe der Miete rechtlichen Beistand. Ich berate Sie hierbei von der Ankündigung der Modernisierung, samt Erhöhung der Miete, bis hin zur Berechnung der neuen Miethöhe nach dem Abschluss aller Maßnahmen.

Auch hier gilt: Vorsorge vermeidet Streit. Ich helfe Ihnen bei der rechtssicheren Erstellung von Mietverträgen und Vereinbarungen rund um das Mietverhältnis. Sie können auch von mir erfahren, ob und in welchem Umfang der von Ihnen bereits abgeschlossene Mietvertrag wirksam ist.

Ein Mietvertrag ist eine zwischen zwei Parteien geschlossene vertragliche Vereinbarung zur Überlassung eines Wohnraums vom Besitzer an den zukünftigen Mieter. Hierbei gilt es sowohl für den Mieter als auch Vermieter einige Punkte zu beachten, damit der Mietvertrag Rechtsgültigkeit behält. Doch wie genau muss der Mietvertrag gestaltet sein, damit diese Bedingung erfüllt werden?

Laut Paragraph 536 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) hat ein Mieter generell das Recht auf eine Mietminderung. Voraussetzung ist hierfür, dass ein Mangel an der gemieteten Wohnung oder dem Mietshaus den vertragsgemäßen Gebrauch der Mietsache deutlich einschränkt. Grundsätzlich ist es dabei unerheblich, ob nun der Vermieter für den Mangel verantwortlich ist oder nicht…

Vor allem in den deutschen Großstädten scheinen die Mietpreise in ungeahnte Höhe zu steigen. Doch auch in ländlichen Regionen flattert Mietern immer wieder einmal eine Mieterhöhung ins Haus. Doch wann ist diese überhaupt gerechtfertigt und wie sollten Sie als Mieter im Falle einer Mieterhöhung reagieren?

Wer eine Wohnung anmietet, schließt den damit einhergehenden Vertrag in den meisten Fällen auf unbestimmte Zeit. Das Gesetz einhergehend mit dem Wohnraummietrecht sieht es allerdings vor, dass der Mieter innerhalb einer Frist von drei Monaten kündigen darf. Der Vermieter hingegen kann das Mietverhältnis lediglich unter besonderen Voraussetzungen beenden.

Der Ursprung einer Räumungsklage ist häufig die Kündigung eines Mietverhältnisses durch den Vermieter. Viele Mieter ignorieren gar eine solche Kündigung bzw. Räumungsklage und beharren darauf, in der Wohnung zu bleiben. Sowohl der Vermieter als auch der Mieter sollten bei einer Räumungsklage einige wichtige Punkte beachten.

Um dir auch in Zukunft das best­mögliche Nutzungs­erlebnis auf dieser Website bieten zu können, möchten wir Tracking-Dienste wie z. B. Google Analytics aktivieren, die Cookies nutzen, um dein Nutzer­verhalten anony­misiert zu speichern und zu analysieren. Dafür benötigen wir deine Zustimmung, die du jederzeit widerrufen kannst.
Mehr Informationen über die genutzten Dienste erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.